Fachmann/-frau für Bildmischung und Bildregie

IHK-geprüft

Die Medienbranche ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl von Seiteneinsteigern, die sich im Laufe der Jahre in verschiedenen Fachrichtungen oft einen Namen gemacht haben. Gefragt sind heute mittlere Führungskräfte, die in ihrem Zuständigkeitsbereich unternehmerisch handeln, aber auch inhaltich-gestalterisch bei der Erstellung von audiovisuellen Inhalten mitwirken. Die Zusatzqualifikation benötigen auch Seiteneinsteiger, die z.T. bereits langjährig in der Medienbranche arbeiten. Die Weiterbildung soll gerade diesem Personenkreis die Möglichkeit eröffnen, eine fundierte theoretische Grundlagenausbildung mit einem intensiven Praxisbezug zu absolvieren und ihnen den Erwerb eines qualifizierten Fortbildungsabschlusses in der 2. Fortbildungsstufe ermöglichen.

Ziel dieser Weiterbildung ist es, Kompetenzen, Fähigkeiten und anwendungsorientiertes Wissen in den Bereichen der Bildmischung von audiovisuellen Inhalten (Verbundregie) bis hin zur eigenen Regiearbeit (Ablaufregie) zu erlangen. Die FAM hat sowohl an der Erarbeitung der Besonderen Rechtsvorschrift der IHK zu Leipzig, die auch für die Prüfungsabnahme zuständig sein wird, wie auch an der Erarbeitung des Rahmenplanes mitgewirkt. Dies birgt die Garantie für eine kompetente Umsetzung der Weiterbildung.

Berufliche Perspektiven

Fachleute für Bildmischung und Bildregie arbeiten sowohl als Bildmischer unter Anleitung erfahrener Regisseure für verschiedene Formate wie Show, Event, Sport, Musik u.ä. als auch als Ablaufregisseure nach vorgefertigten Sendeablaufplänen und leiten hier Studio- und Außenproduktionen im Fernsehen. Konsequent setzen sie durch, dass vorhandene Sende-Aufnahmepläne eingehalten werden. Hierfür sind gestalterische  Kompetenz,  Sozialkompetenz und Führungsqualitäten gefragt. Diese Tätigkeiten erfordern ein hohes Maß an Genauigkeit und Konzentration. Sie arbeiten im Team mit allen Beteiligten an einer Produktion aus den Gewerken Radaktion, Grafik, Kamera und Ton zusammen. Dies erfordert Kontaktbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.

Fachleute für Bildmischung und Bildregie sind an wechselnden Arbeitsorten tätig: Im Büro erledigen sie Vorarbeiten, besprechen Sendeablaufpläne mit den Redaktionen, erstellen Schnittlisten, sichten vorgefertigtes Material und Grafiken. Wie im Bereich Film und Fernsehen üblich, sind die Arbeitszeiten unregelmäßig: Aufnahmearbeiten finden tagsüber im Studio statt oder – bei Außenaufnahmen – zu unterschiedlichsten Zeiten. Sie leiten als Ablaufregisseure Sendungen und setzen dafür das erforderliche Personal technisch-gestalterisch ein.

Überblick Fachmann/frau für Bildmischung und Bildregie

Fachleute für Bildmischung und Bildregie werden in den Bereichen Dramaturgie, Bildgestaltung, Gerätekunde geschult. Die Weiterbildung zeichnet folgendes aus:

  • aufbauend auf dem Kenntnis- und Fähigkeitsstand von z.B. „Mediengestalter*in Bild und Ton“, weiterführende grundlegende Vermittlung von Theorie und Praxis
  • ganzheitliches Bild-Produktions-Verständnis, von der Idee bis zur Endfertigung, für größere und kleinere Fernsehanstalten und Produzenten
    Training durch eine hohe Zahl praktischer Übungen
  • die Ausbildungsschwerpunkte „News“, „Magazin“, „Reportage“, „Sport“, „Unterhaltung“, „Studioproduktion“ entsprechen ca. 85% der realen Fernseh-Abbildungsaufgaben
  • zeitliche Komprimierung, Modularisierung und berufsbegleitendes Modell beziehungsweise in einem Vollzeitmodell möglich

Erfolgreich absolvierter Prüfungsteil „Betriebsmanagement“ aus der Weiterbildung „Bachelor Professional in Medienproduktion“ bzw. „Meister/in Medienproduktion Bild/Ton“

Berufsbegleitend (24 Monate): Montag bis Freitag von 08:00 – 15:20 Uhr in Vollzeit-Wochenblöcken

 

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf insgesamt 9.600 Euro zuzüglich Prüfungsgebühren und Lernmittel. Finanzierung über das AFBG möglich. Informationen unter www.aufstiegs-bafoeg.de

Geprüfte/r Fachmann/frau für Bildmischung und Bildregie

Downloads

Aktuelles

EM-TV-Projekt erfolgreich beendet

Nach insgesamt 11 Live-Sendungen ging unser Projekt rund um die Fußball-EM in Leipzig zu Ende. Mehr als 50 engagierte Kamera-, Bildmischer- und Aufnahmeleiter-Volontäre des ZDF, angehende Mediengestalter Bild/Ton und Bachelor

Weiterlesen »

Bewerbung an

FAM – Fernseh Akademie Mitteldeutschland gGmbH
Kohlgartenstr. 13 / 4. Etage
D – 04315 Leipzig

Schritt-für-Schritt zum/zur Fachmann/frau für Bildmischung und Bildregie

Zur Bewerbung an der FAM benötigen Sie Ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben. 

Die Akademie wird Ihre Bewerbung überprüfen und die Auswahlentscheidungen treffen. Sie werden benachrichtigt, ob Sie angenommen wurden oder nicht.

Wenn Sie eine Zusage erhalten, folgen Sie bitte den Anweisungen zur Einschreibung. 

KONTAKT

Sind Sie bereit den nächsten Schritt in Richtung Ihrer zukünftigen Karriere zu machen?